"Es war ein Hammerwochenende", 

zog Pit Goertz, Künstlerischer Leiter der Aktion , eine erste Bilanz. Rund 1.200 Besucher besuchten die Ausstellungen von rund 50 Künstler in 39 Institutionen.

Am 10. Mai 2015 war (zum zweiundneunzigsten Mal) Muttertag. 

Zum ersten Mal fand am 10. Mai Wege zur Kunst im Kreis Düren statt.


Der erste gemeinsame Tag der offenen Türen im Kreisgebiet Düren lud ein, Ateliers, Galerien und Museen zu besuchen. Im Gespräch mit Künstlern, Galeristen und Museumsfachleuten erfuhren die Besucher mehr zu den Kunstwerken, über Arbeitstechniken, Materialien, Ergebnisse und Erlebnisse. 

Fotos 2015 unter > Fotogalerie

„Es war ein Hammerwochenende“, zog Pit Goertz, der künstlerische Leiter der Veranstaltung „Wege zur Kunst“ , am Montagmorgen eine erste Bilanz. Zwar seien noch nicht von allen 39 Institutionen und 50 Künstlern, die an diesem Projekt teilgenommen hätten, Rückmeldungen eingetroffen.


„Es war ein Hammerwochenende“, zog Pit Goertz, der künstlerische Leiter der Veranstaltung „Wege zur Kunst“ , am Montagmorgen eine erste Bilanz. Zwar seien noch nicht von allen 39 Institutionen und 50 Künstlern, die an diesem Projekt teilgenommen hätten, Rückmeldungen eingetroffen.