Achim und Hiltrud Schieffer

Zwei Künstler  -----  ein künstlerisches Konzept:

Seit vielen Jahren arbeiten Achim und Hiltrud Schieffer im „ Atelier Schieffer+Schieffer“ gemeinsam an künstlerischen Projekten, in die jeder von beiden seine eigenen Ideen einbringt ohne festgelegte Aufgabenverteilung --  ein spannender Dialog. 

Für ihre Installationen nutzen sie die Aussagekraft verschiedener Medien und führen sie zu eindrucksvollen  Gesamtkunstwerken zusammen wie z. B. in  der kinetischen Glas-Licht-Klang-Installation „Laterna magica--- vorgetäuscht“ oder der Video-Glas-Installation „Bewegung in Farbe – Farbe in Bewegung“
1983 gründete Achim Schieffer sein eigenes Atelier in Nideggen-Schmidt mit dem künstlerischen Schwerpunkt Druckgrafik und Malerei.

Seit 1994 begann Hiltrud Schieffer mit der intensiven künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Werkstoff Glas. Die Atelierräume in Nideggen wurden mit verschiedenen Brennöfen zur Glasgestaltung erweitert. 

2014 bauten beide Künstler ein weiteres Atelier in Heimbach-Hasenfeld, das vor allem als Ausstellungsraum genutzt wird, wegen der Höhe des Raumes aber auch die Möglichkeit bietet mit großen Installationen zu experimentieren.  

Beide Künstler arbeiten jedoch auch einzeln an unterschiedlichen Projekten. Sie stellen Ihre Arbeiten sowohl einzeln als auch gemeinsam aus.    

Am Sonntag 08.5. wird das Atelier in Heimbach-Hasenfeld geöffnet sein. 


Ausstellung im Komm vom 7.5. bis 3.6.2016

Unter dem Titel „Begegnungen“ eröffnen wir am Samstag 7.5. 2016 um 20.00Uhr unsere Ausstellung im Komm in Düren.
Schieffer+Schieffer zeigen neue Arbeiten: Holzschnitte, Glas-Reliefbilder und zwei große  Installationen, die sie  speziell für die Räumlichkeiten im Komm geschaffen haben.
Am Ende der Vernissage wird Achim Schieffer eine Performance aufführen. Musikalisch wird die Vernissage von Micha Ruhr begleitet.