Klaus Dauven 

1966

geboren in Düren

1987–1990

Studium an der Kunstakademie Düsseldorf bei Klaus Rinke

1990–1998

Studium an der Kunstakademie Münster bei Gunther Keusen, Ingrid Roscheck und Joachim Bandau

1993

Meisterschüler von Ingrid Roscheck und Gunther Keulen, Gaststudium École des Beaux-Arts, Aix-en-Provence, Frankreich

1994

Förderpreis der Fördergesellschaft der Kunstakademie Münster

1995

Joseph und Anna Fassbender-Preis, Brühl

1998

Kunstpreis der Stadt Düren

2001

Frans Masereel-Centrum, Arbeitsstipendium in Kasterlee, Belgien

2013

Kunstpreis des Kreises Düren

 

Klaus Dauven lebt und arbeitet in Kreuzau.

 

 


 Einzelausstellungen (Auswahl)

2014

B.Traven, Junkerhaus, Simonskall

 

entfernt, Leopold-Hoesch-Museum & Papiermuseum Düren (anlässlich des Kunstpreises des Kreises Düren)

 

de l’architecture, Raum für Kunst der Sparkasse Aachen, Aachen 

2013

Silo, Vettweiß

 

walk the line, Gossa Walking Museum, Awaji-shima Awaji Island, Japan 

2012

Patina, Galerie von der Milwe, Aachen

 

Fisch-Reich, Talsperre Eibenstock, Sachsen Eibenstock Dam, Saxony 

 

Horang-ee, Chungju-Damm, Südkorea Chungju Dam, South Korea 

2011

Zeichnungen, Kunstraum Püscheid, Kescheid, Westerwald

2010

Neue Zeichnungen, Galerie Mülhaupt, Köln Cologne 

 

abgefahren, Ruhrschnellweg A 40 – Kreuzung B 226, Dorstener Straße, Bochum, im Rahmen 

 

von on the occasion of Stillleben, RUHR.2010 

2008

Patina, Galerie von der Milwe, Aachen

 

Hanazakari, Matsudagawa Staudamm Matsudagawa Dam, Ashikaga, Japan 

2007

Wild-Wechsel, Präsentation des Modells presentation of the model, Fuhrwerkswaage Kunstraum e. V, Köln Cologne

 

Wild-Wechsel, Oleftalsperre Oleftal Dam, Hellenthal 

 

Wild-Wechsel: Skizzen – Modelle – Pläne, Leopold-Hoesch-Museum, Düren

2006

Continental Drift, Evangelische Gemeinde, Düren 

2005

Brückenbaumwerk – eine Zeichnung im öffentlichen Raum entstanden anlässlich des 25-jährigen

 

Jubiläums von galerie januar, galerie januar – Verein zur Förderung junger Kunst, Bochum 

2004

im keller, Galerie Projetdeux, Köln Cologne

 

Reingrün, Galerie Der Spiegel, Köln Cologne 

1995

Rathausgalerie, Brühl, Rheinland Rhineland (anlässlich des Joseph und Anna Fassbender-Preises

1994

KOMM-Galerie, Düren

 

 

 

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2014

last rose of summer - Kunstroute Plateau Margraten, Wolfshuis, Niederlande 


Ich hab’s gesehen - Galerie von der Milwe, Aachen

2013

Eins ist sicher – Eine Gruppenausstellung in Gedenken an Dominik Mühlhaupt (1967–2012), Cecilian Con (Temporary), Köln


KontraPunkt, Galerie von der Milwe, Aachen 

2012

Raw+Material=Art, Buchpräsentation, B&N Gallery, London

2011

Kunst-Route Wangen, Wangen, Allgäu

2010

Stille Winkel, Skulpturen im öffentlichen Raum, Everswinkel 


WeinGarten, Künstlergärten in Weingarten 


Art of Rebellion III, Helmet Gallery, München


GrenzGebietRuhr, Kunstverein Gelsenkirchen, Gelsenkirchen 

2009

Roland – ein Jahr danach, Galerie von der Milwe, Aachen
Danke, uns geht es glänzend, Museum für verwandte Kunst, Köln

2008

Zeichnung ohne Papier, Museum für verwandte Kunst, Köln


Roland, Gartenanlage Roland und Galerie von der Milwe, Aachen


Neues von …, Galerie Der Spiegel, Köln

2006

Schöne Aussicht, Galerie Lutz Rohs, Düren


Vorfahrt, Kunstprojekt Birkenwaldstraße, Stuttgart 


inside-outside, Schloss Burgau, Düren


Carte Blanche, St. Fronleichnam, Aachen

2004

Nieuw Provinciehuis Flaams-Brabant, Löwen, Belgien/Leuven


Privatgrün – Dachgarten, Köln

2003

Vorgebirgspark-Skulptur, Vorgebirgspark, Köln/Cologne


Museum Elzenveld, Antwerpen, Belgien

2002

Museum voor Hedendaagse Kunst, De Pronkkamer, Uden, Niederlande


Galerie NBKS,Breda, Niederlande

1998

Leopold-Hoesch-Museum, Düren (anlässlich des Kunstpreises der Stadt Düren)

1997

Saldo, Ehrenhof, Düsseldorf 


Leopold-Hoesch-Museum, Düren (mit Peter Hoßdorf) 


unterherzjesu, Herz-Jesu-Kirche, Köln

 

Kunstpreis junger Westen, Recklinghausen

1995

Galerie Jöllenbeck, Köln (mit Heike Kati Barath und Tazro Niscino)

1994

Spektakel, Museum am Ostwall, Dortmund