Herb Schiffer

1936..........

in Jülich geboren

1957/58

Studium der freien Malerei und Glasmalerei an den Kölner Werkschulen bei Professor Wilhelm Teuwen
Praktikum in der Glasmalerei Dr. H. Oidtmann in Linnich

1958/59

Studium an der Ecole Nationale Supérieure des Beaux-Arts, Paris
Wohnung:44, Rue de Faubourg Saint Denis
Studien im Zirkus Madrano
Landschaftsstudien in der Bretagne und in der Normandie

1960/61

Rückkehr nach Köln, Beendigung der Studien bei Professor O.H.Gerster ( freie Malerei und Wandmalerei) 

ab 1961

Arbeit als freischaffender Maler, Wohnung und Atelier in Jülich, später in Barmen, Schloss Kellenberg.
Erste öffentliche Aufträge im sakralen Bereich 

1963

Stipendium des Kultusministers von Nordrhein-Westfalen für einen sechsmonatigen Studienaufenthalt in Italien. Bildeinkäufe durch das Kultusministerium Nordrhein-Westfalen

1966

Umzug nach Düren

1974-2001

Lehrtätigkeit am Berufskolleg für Gestaltung und Technik Aachen und an der Fachhochschule Aachen

1976-1988

Erwerb eines Hauses in der Toskana, Zweitwohnsitz in Italien

1981-1989

Studienaufenthalt in Brasilien mit Ausstellungen in Sao Paolo, Salvador-Bahia und Rio de Janeiro

seit 1990

neues Atelier in Düren

1994

Studienreise in die USA, Ausstellung in Atlanta

2000

Reise in die USA, Ausstellung in New York

2005-2008

Lehrauftrag an der Kunstakademie Bad Reichenhall

2008-2009

Lehrauftrag an der Internationale Kunstakademie Heimbach

2011

Verleihung des Kunstpreises des Kreises Düren